Obst- und Gartenbauverein

Fellheim, Heimertingen, Niederrieden und Pleß mit Imkerverein e.V.

Unser Imkerverein stellt sich vor:

Mit den Imkern begann die Vereinsgeschichte vor mehr als 125 Jahren. Dem Gründer des Vereins Doktor Harder ging es vor allem darum, die vielen Imker zur Wissensvermittlung und Weiterbildung zu erreichen, damit die Imkerei auch einen Ertrag abwirft und so als zusätzliches Standbein der Landwirtschaft zum Einkommen beiträgt. Immerhin waren es auf der ersten Versammlung 148 Imker, die Mitglied des Vereins wurden. Sie kamen vor allem aus Fellheim, Pless, Heimertingen, Niederrieden und Boos, aber auch aus Reichau, Eisenburg, Steinheim, Memmingen, Buxheim und Württemberg. Erst im Laufe der Zeit wurden Obstbäume gepflanzt und ein Baumwart eingesetzt. Man wusste um den Zusammenhang zwischen Bestäubung durch Bienen und dem Ertrag. So hatten die Bienen im Frühjahr genügend Futter und die Landwirte im Herbst eigenes Obst. Damals wurde viel Obst und Gemüse eingeführt. Das war teuer und die ländliche Bevölkerung konnte es sich oft nicht leisten. 

Heute besteht unser Verein aus 11 Mitgliedern, die insgesamt ca. 110 Bienenvölker betreuen. Unser Vorstand ist Markus Klaiber und Schriftführerin Marianne Sommer. Wir treffen uns jährlich zur Frühjahrs- und Herbstversammlung und im Sommer zu einem Grillfest. Dabei werden Erfahrungen ausgetauscht und Aktuelles besprochen. Fortbildungen besuchen wir bei den umliegenden Imkervereinen in Memmingen, Lauben oder an der Imkerschule in Kaufbeuren.

Bienen sind bei ihrer Nahrungssuche sehr vom Wetter abhängig. Zudem verringert der Umbruch in der Landwirtschaft das Nahrungsangebot zunehmend. Dagegen hört man immer wieder, dass die Bienen in den Städten zunehmend Futter finden. 

Deshalb unser Aufruf an Sie: Helfen Sie mit, dass unsere Dörfer wieder zu blühenden Inseln werden - mit Obstbäumen, Beerensträucher, Blumen und blühenden Bienenweiden - damit die Bienen und alle anderen Insekten genügend Nahrung finden!

Mit Bienen zu arbeiten ist faszinierend: Zu sehen, mit welcher Präzision sie das Flugloch ansteuern, wie exakt sie die Waben bauen oder wie sie den Schwänzeltanz vorführen um eine Nahrungsquelle anzuzeigen. 

Falls Sie Lust haben, all das auch zu entdecken oder falls Sie irgendwelche Fragen haben, schnuppern Sie rein in unseren Imkerverein! Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns über jeden neuen Imker!